Heizen mit Wärmepumpe

Daikin Wärmepumpe

Heizen mit Wärmepumpe bietet viele Vorteile, ist umweltfreundlich, effizient und wirtschaftlich.

 

Relativ geräuschlos können Sie ihr komplettes Zuhause günstig und bequem das ganze Jahr beheizen. Je nach Lage des Objektes eignet sich eine unterschiedliche Technologie (Erdwärmepumpe, Luftwärmepumpe oder Grundwasser - Wärmepumpe). Heizen mit Wärmepumpen ist besonders energiesparend.

 

 

Neu gebaute Wohnhäuser bedürfen meist schon unter 10 kW Heizleistung (in der Regel 2-8 kW).

Daher werden Öl- und Gaskesselsysteme immer unwirtschaftlicher, da mit diesen Geräten keine kleinen Leistungen effizient erzeugt werden können. Speziell im Sommer werden die Bereitschafsverluste immens hoch (bevor das Warmwasser erwärmt wird, muss erst der Brenner, Kessel, Kamin und die Verrohrung aufgeheizt werden). Für die Warmwasseraufbereitung ist eine Solaranlage zu empfehlen. 

Wärmepumpe nutzt Sonnenenergie (in passiver Form)

Die Wärmepumpe produziert aus niedriger Temperatur (teilweise unter 0°C) hohe Temperatur (zB.: 35°C) in einem geschlossenen Kreislauf. Als Wärmequelle dienen Wasser, Luft oder Erdreich, welche mit der unerschöpflichen Kraft der Sonne versorgt werden. Dadurch ist es möglich, aus 1 kW elektrischer Antriebsenergie bis zu 5 kW Heizleistung zu erzielen.

Die Jahresarbeitszahl ist das Maß aller Dinge

Für die bestmögliche Jahresarbeitszahl ist eine genaue Anlagendimensionierung unbedingt notwendig. Ebenso wichtig ist eine möglichst geringe Vorlauftemperatur in den Wärmeverbrauchern. Aus diesem Grund eignen sich Niedertemperatur - Flächenheizungen (wie z.B.: Wand- und Fußbodenheizungen) am Besten.

Was kostet eine Wärmepumpe?

Das ist von mehreren Faktoren abhängig:

Mit welchen Medium wird die Wärmepumpe betrieben?

  • Erde (erfordert großflächige, unterirdische oder relative tiefe Kollektoren)

  • Wasser (erfordert zwei Brunnen im Garten - Entnahmebrunnen und Schluckbrunnen. Wasserrechtliche Bewilligung erforderlich)

  • Luft (erfordert keine Bohrungen, dafür ein richtig konzipiertes Wärmeabgabesystem und ein entsprechend gut gedämmtes Haus)

Neubau oder Sanierung?

Auch hier gibt es je nach Szenario unterschiedliche Bereiche die berücksichtigt werden müssen. Bei Neubauten zum Beispiel die Lage und die anvisierte Energiekennzahl, bei einer Sanierung ist das bestehende Wärmeabgabesystem besonders relevant. Dadurch ergibt sich die notwendige Vorlauftemperatur.

Nutzen Sie unsere 25 Jahre an Erfahrung als Installateur im Rahmen eines kostenlosen Beratungsgesprächs. Wir prüfen gemeinsam, ob sich eine Wärmepumpe für Ihr Bauvorhaben oder auch für eine Sanierung des Heizsystems eignet. Wir freuen uns über Ihre Anfrage!

 

Hier geht es zu unseren bevorzugten Wärmepumpen - Herstellern: